Kino Korea

Der Podcast über koreanische Film(Geschichte)
Willkommen zum großen K-Horror-Zombie Special. In Nordamerika und Europa sind Zombiefilme seit den 70er Jahren aus dem Horrorgenre nicht mehr wegzudenken. Night of the Living Dead, Dawn of the Dead, ein Zombie hing am Glockenseil und 28 Days Later, um nur ein paar Klassiker zu nennen. Doch in Südkorea sieht das schon anders aus. Dort wurden die ersten nennenswerten Zombiefilme erst nach der Jahrtausendwende gedreht. Wir - das sind Gast und Horrofilmenthusiast Alexander Schwiewager und ich - sprechen heute über einen Film der in Südkorea einen kleinen Zombiefilm-Boom auslöste, nämlich über Train to Busan (2016), sowie über seinen Vorgänger Seoul Station (2016) und das kürzlich in Deutschland erschienene Sequel Peninsula (2020). Außerdem fragen wir uns, warum es in Südkorea eigentlich so lange keine Zombiefilme gab.

[E-Mail: kinokorea@gmx.de]

[Twitter: @kinokorea]

[Letterboxd: kim_chi]
(https://letterboxd.com/kim_chi/)

Alexander Schwiewager auf Twitter: @sprawlalex

[Sprawl Radio Podcast]
(https://sprawlradiopodcast.podigee.io)

[Literatur:]

!! Zombie-Literatur wird nachgereicht !! (Bin gerade nicht zu Hause und habe die Texte nicht zur Hand)

- [Kyung Moon Hwang, A History of Korea, Palgrave, 2017 (2010)]